Zeolith für die Landwirtschaft

Das Multitalent unter den Gesteinsmehlen

Natur-Zeolith (Klinoptilolith) – das Gesteins­mehl mit außer­gewöhn­lichen Eigen­schaften. Von großem Nutzen für den Boden­aufbau, die Pflanzen­gesundheit und Tier­fütterung.

Wirkt als Wasser- und Nährstoffspeicher, verbessert die Wirksamkeit von RM

Verschiedene Mahlgrade von 10 µm bis 3 mm Korngröße

Produktbeschreibung

Natürlicher Zeolith ist ein Mineral vulka­nischen Ursprungs und durch seine beson­deren Eigen­schaften herkömm­lichen Gesteins­mehlen in vielerlei Hinsicht stark überlegen. Durch seine enorme Ober­fläche (400 bis 600 m² / g) und poröse Beschaf­fenheit ist er in der Lage, Wasser und Nähr­stoffe zu speichern und so Nähr­stoff­verluste zu verhindern. Die gespei­cherten Nähr­stoffe können von der Pflanze bei Bedarf gezielt über das Blatt (Blatt­spritzung) bzw. durch Wurzel­aus­scheidungen (Wirtschafts­dünger­auf­bereitung) heraus­gelöst werden. Zeolith ist stark hygro­skopisch, d.h. wasser­anziehend und -leitend. Biochemische Prozesse laufen auf seiner Ober­fläche stark beschleunigt ab. Am Acker einge­setzter Zeolith verwit­tert nicht und kann kaum ausge­waschen werden, sondern bleibt im Boden zeitlich unbe­grenzt als Wasser- und Nährstoff­speicher verfügbar.

Ultrafeiner Zeolith bleibt in der Spritzbrühe in Schwebe und ist auch mit feinen Düsen problemlos spritzbar.

Pflanzenspritzung

Pflanzenstärkung, Schädlings- und Pilzprophylaxe

Tierfütterung

Verbessert Verdauung und Futterverwertung

Stall & Gülle

Speichert Nährstoffe, senkt die Ammoniak-Ausgasung

Bodenaufbau

Zeitlich unbegrenzter Wasser- und Nährstoffspeicher

Naturzeolith (Klinoptilolith)
Herkömmliche Gesteinsmehle
Kationenaustausch-Kapazität
sehr hoch
gering bzw. keine
Aktive Oberfläche, Porosität
sehr hoch (400-600 m²/g)
gering (2-3 m²/g)
Besiedelungsfläche für Mikroorganismen
sehr hoch
gering
Speicherung & Pufferung von Nährstoffen
hoch
gering
Spezifische Bindung von Ammonium/Ammoniak
hoch
gering
Wasserspeicher-Vermögen
Nimmt viel Wasser auf (bis zu 40 % des Eigengewichts)
nimmt nur wenig Wasser auf

Warum Zeolith?

Die heraus­ragenden Eigen­schaften von Zeolith sind seine hohe Kationen­austausch-Kapazität und seine poröse Struktur, die eine unglaub­liche große Ober­fläche als Besiede­lungs­raum für Mikro­organismen bietet. Das macht ihn zum idealen Weg­bereiter für ein pro­bio­tisches Bakterien­milieu und damit zur perfekten Ergänzung bei der Blatt­spritzung mit RM. Bei dem ange­botenen Produkt handelt es sich um natürlichen Zeolith (mind. 90 % reiner Klinop­tilo­lith), keine synthetisch her­ge­stellte Variante. Mit jedem kg Zeolith, das den Acker z.B. nach der Gülle­behandlung erreicht, werden etwa 25 Gramm Kalzium, 20 g Kalium und 15 g Mag­nesium eingebracht. Zeolith erhöht die allge­meine Nähr­stoff­verfüg­barkeit und stärkt Pflanzen somit umfassend, da viele limi­tierende Nähr­stoff­grenzen angehoben werden.

Weitere Informationen

Sehr empfehlenswert: Routinemäßige probiotische Güllebehandlung mit 1 l RM braun und 0,5 kg Naturzeolith pro m³ Gülle.

Effekte für Boden und Pflanze
  • Verbessert Wasser- und Nährstoff­speicherung
  • Pflanzen werden trocken­stress­toleranter
  • Hebt den pH-Wert lang­fristig an
  • Fördert die Ansiede­lung bzw. Aktivität von probio­tischen Mikro­organismen
  • Wirkt als Fraß­schutz (Saatgut­beizung, Blatt­spritzung)
  • Senkt den Stickstoff­verlust, verbessert die Fein­wurzel­bildung
  • Verbessert die Phosphor­versorgung der Pflanzen
  • Wirkt nitrat­aufnahme­regulierend; bindet Schwermetalle (Adsorption)
  • Federt die negativen Neben­effekte von Kalkungen ab
  • Die in Zeolith gespei­cherten Mikro­nähr­stoffe verstärken die Zell­wände von Pflanzen; die anti­oxidativen Inhalts­stoffe werden erhöht
Effekte in Fütterung / Stall
  • Sehr hohe (bis 95 %) Adsorptions­kapazität von Aflatoxin B1
  • Fördert den Aufbau eines starken mikro­bio­logischen Biofilms
  • Stabilisiert den pH-Wert durch Säure­bindung
  • Starke Ammoniak­adsorption durch Kationen­austausch
  • Verringert den Geruch im Stall und auf dem Feld
  • Senkt die Fliegen­belastung
  • Wirkt als Einstreu feuchtig­keits­bindend
Effekte in der Gülle
  • Starke Ammonium-Bindung & reduzierte Geruchs­belästigung
  • Verbessert die Boden­struktur
  • Bessere Homo­genität und Visko­sität der Gülle (Verbes­serung der Fließ­fähigkeit)
  • Reduktion der Schaum- und Schwimm­decken-Bildung
  • Aufnahme und bedarfs­orientierte Abgabe von Natrium und Kalium

Gebindegrößen & Mahlgrade

Pflanzenspritzung:
Mahlgrad 0 – 10 µm | 15 kg Sack
Mahlgrad 0 – 24 µm | 20 kg Sack, 600 kg Big-Bag

Futter / Gülle / Einstreu:
Mahlgrad 0 – 180 µm | 25 kg Sack, 1.000 kg Big-Bag

Bodenverbesserung:
Mahlgrad 0 – 3 mm | 1.000 kg Big-Bag

Preisauskunft

Fügen Sie dieses Produkt Ihrer Angebotsanfrage hinzu und schicken Sie diese ab, um eine Preisauskunft zu erhalten.

Mehr Gesteinsmehle und Zuschlagstoffe für den Boden

wigor-s-1000-kg-big-bag

Wigor S Elementarschwefel

Granulierter Wigor S Elementarschwefel (Langzeitdünger) im 1000 kg-Big-Bag.

Kreidekalk spritzbar

Gemahlener Kreidekalk hoher Reinheit im 40 kg-Sack. Für die Stimulanzspritzung mit RM braun. Obere Korngröße 8 µm.

< Zurück
Noch keine Produkte hinzugefügt.
Product total: € 0,00
Absenden
0
0 Produkte (Anfrage anzeigen) - € 0,00
Absenden
Interesse am landwirtschaftlichen Einsatz von Regenerativen Mikroorganismen?

Hofbesuche & Beratung, Januar/Februar 2023

Welches Potenzial haben Regenerative Mikroorganismen für deinen Betrieb? Wir kommen vorbei!

  • Praxistipps zum effektiven Einsatz von Mikro­orga­nismen-Fermenten
  • Gemeinsame Erhebung der Möglichkeiten für die Integration in den Betriebsalltag
  • Bera­tung zur professionellen Eigenproduktion von RM braun

Bei Interesse gleich anmelden – wir schauen vorbei!